Heutiger Bundesratsbeschluss: Schutzstatus S für Menschen aus der Ukraine

Während der ersten drei Monate nach Einreise dürfen Schutzbedürftige grundsätzlich keine Erwerbstätigkeit ausüben. Der Bundesrat kann bezüglich Wartefrist zur Auf-nahme einer Erwerbstätigkeit günstigere Bedingungen erlassen (Art. 75 AsylG). So sollen Schutzbedürftige neu ohne Wartefrist einer Erwerbstätigkeit nachgehen können (Art. 53 Abs. 1 E-VZAE). Die Bewilligung zur vorübergehenden unselbständigen Erwerbstätigkeit kann ab dem Zeitpunkt der Gewährung…