Neue zivilrechtliche Verjährungsregeln ab 01.01.2020

Der Anspruch auf Schadenersatz oder Genugtuung bei unerlaubter Handlung (OR 41 ff.) verjährt aktuell innert einem Jahr ab Kenntnis von Schaden und Schädiger (relative Frist) bzw. innert zehn Jahren ab dem schädigenden Ereignis (absolute Frist). Diese Fristen werden nun ab 01.01.2020 dergestalt angepasst, dass die relative Frist neu drei Jahre beträgt. Die absolute Frist wird…